Transgender-Sängerin Kim Petras: Als Kind suizidgefährdet

Aktualisiert am: 
Sie hat es an die Spitze der Spotify-Charts geschafft und Paris Hilton tritt als Gast in ihrem Video auf – doch in Kim Petras' Leben lief es nicht immer so fantastisch.


Ihre Eltern erzogen Kim erst als Jungen – doch die merkte schon als kleines Kind, dass sie lieber ein Mädchen sein möchte. Als sie sich nach einer Hormontherapie schon mit 16 Jahren geschlechtsangleichend operieren ließ, machte sie das zur jüngsten Transsexuellen, an der dieser Eingriff je durchgeführt wurde. Aber bis dahin war es ein langer Weg: "Ich mochte meinen Körper nicht, hab' die ganze Zeit geweint", erzählt die heute 25-Jährige. Wie ihre Eltern damit umgingen und wie sich ihr Leben seitdem änderte: im Video.