TikTok-Star Bryce Hall droht Gefängnisstrafe

Derzeit steht Internet-Celebrity Bryce Hall in Los Angeles vor Gericht, weil er gemeinsam mit einigen seiner Influencer-Kollegen auch in der Corona-Krise ausgiebig Hauspartys feierte. Doch statt einer Geldstrafe könnten nun noch ernstere Konsequenzen auf Hall zukommen.


Nach Medienberichten sei es die Staatsanwaltschaft, welche als Strafe für Bryce Halls wiederholte Missachtung der Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus mehr als nur ein Bußgeld fordert. Der bekannte Influencer habe vor laufender Kamera die bestehenden Regeln verletzt und damit auch keinerlei Verantwortung als Vorbild gegenüber Millionen seiner Fans übernommen. Im schlimmsten Fall könnten Hall eine Gefängnisstrafe von einem Jahr sowie eine Zahlung in Höhe von 2.000 US-Dollar auferlegt werden.

Auch die Stadt dürfte nicht gut auf Hall zu sprechen sein. Der Bürgermeister hatte vor einiger Zeit bereits erlaubt, bei den ausufernden Partys der Influencer rund um den Star im Notfall auch den Strom abzustellen, da sich die Beschwerden der Nachbarn gehäuft hatten.

Mehr Infos im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz