Baden-Württemberg: Explosion in Lidl-Zentrale

Im baden-württembergischen Hauptsitz der Discounter-Kette Lidl kam es am Mittwochnachmittag zu einer Explosion. Mehrere Menschen wurden verletzt, das Gebäude musste evakuiert werden.

Cartagena, Spain - May 17, 2017: New Lidl supermarket building illuminated at dusk. Lidl is german discount supermarkets chain based in Neckarsulm, Germany
Cartagena, Spain - May 17, 2017: New Lidl supermarket building illuminated at dusk. Lidl is german discount supermarkets chain based in Neckarsulm, Germany

Laut Angaben der Polizei ist am späten Nachmittag, zwischen 15:30 Uhr und 16 Uhr, in der Lidl-Zentrale Baden-Württembergs in Neckarsulm eine Briefbombe explodiert. Der Vorfall ereignete sich in der Poststelle des Firmensitzes. In Folge des Unfalls sind drei Menschen verletzt worden, die zur Beobachtung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurden. Die Polizei sperrte das Gelände der Lidl-Zentrale daraufhin weiträumig ab und ließ sämtliche Gebäude evakuieren. Auch ein Polizeihubschrauber soll dabei zum Einsatz gekommen sein.

Nicht der erste Vorfall dieser Art

Bereits am Dienstag kam es Medienberichten zufolge zu einer Explosion bei einem anderen Unternehmen: Bei dem Lebensmittelhersteller ADM Wild, der unter anderem die 'Capri-Sonne' produziert, wurde ein ähnlicher Vorfall gemeldet. Die Firma ist in der Nähe von Mannheim beheimatet und liegt damit nicht unweit von Neckarsulm entfernt. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Explosionen geben könnte, ist noch nicht bekannt.