Biontech-Auffrischung: Hiervon rät der Experte ab

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat ergeben: Personen, die erst BioNTech-Impfungen und im Nachgang eine Auffrischungsimpfung von Moderna erhalten haben, sind besser geschützt als solche, die nur den BioNTech-Wirkstoff injiziert bekommen haben. Einer der angesehensten Virologen weltweit widerspricht den Ergebnissen und appelliert nachdrücklich an alle Impfwilligen.

Dr. Anthony Fauci, director of the National Institute of Allergy and Infectious Diseases, speaks during a Senate Health, Education, Labor and Pensions Committee hearing to discuss the on-going federal response to Covid-19 on May 11, 2021 at the US Capitol in Washington, DC. (Photo by Greg Nash / POOL / AFP) (Photo by GREG NASH/POOL/AFP via Getty Images)
Photo by GREG NASH/POOL/AFP via Getty Images

Rund ein Drittel der Weltbevölkerung ist mindestens ein Mal gegen das Coronavirus geimpft worden. Für die Personen, die bereits Anfang des Jahres eine Impfung erhalten haben, steht demnächst eine sogenannte Auffrischungsimpfung an. In einer Preprint-Studie von nfrence und der Mayo-Klinik wurde untersucht, wie die unterschiedlichen Impfstoffe - besonders auf dem Hintergrund der hochgradig ansteckenden Delta-Mutation - schützen, wenn Wirkstoffe verschiedener Unternehmen kombiniert werden. Laut der Studie ist eine Moderna-Auffrischungsimpfung deutlich wirksamer als eine dritte BioNTech-Dosis. Dr. Anthony Fauci, leitender Covid-19-Berater im Weißen Haus, äußerte sich in einem Interview eher skeptisch zu den Untersuchungsergebnissen.

Handlungsempfehlung des Experten

Die Frage von Moderatorin Nancy Cordes, ob denn nun der Moderna-Impfstoff in diesem speziellen Fall schlichtweg wirksamer sei als der aus dem Hause BioNTech, negierte Dr. Fauci prompt. Zum einen handle es sich bei der Untersuchung um eine Preprint-Studie; sie wurde also nicht vollständig von Fachkollegen gegengeprüft. Zum anderen seien die Umstände der Erhebung intransparent:

"Ich bezweifle nicht, was sie sehen, aber es gibt eine Menge verwirrender Variablen, wie z.B. der Zeitpunkt, zu dem man mit der Impfung begonnen hat, die relative Anzahl der Personen in dieser Kohorte, Delta versus Alpha. Wir haben bereits Auffrischungsimpfungen für immungeschwächte Personen eingeführt. Es ist klar, dass wir sicherstellen wollen, dass die Menschen, wenn möglich, die Auffrischung des ursprünglichen Impfstoffs erhalten, den sie erhalten haben."

Ob der Impfstoff von Moderna gegen die Delta-Variante des Virus eine höhere Wirksamkeit verspricht als die anderen gängigen Präparate, darüber sind sich Experten im Allgemeinen unsicher. Auch Dr. Fauci räumt Unterschiede der Impfstoffe ein. So sei "die ursprüngliche Dosis des Moderna-Impfstoffs etwa dreimal so hoch ist wie die Dosis des Biontech-Impfstoffs". Ob dieser Fakt eine Auswirkung auf den Grad des Schutzes hat, bleibt umstritten.