Blutiges Familiendrama am zweiten Weihnachtstag

Im Schleswig-Holsteiner Ort Glinde bei Hamburg hat ein Mann (44) am 26. Dezember seine zwei Kinder (11 und 13) und sich selbst erschossen. Er schoss auch auf seine Frau (38), die nun schwer verletzt im Krankenhaus liegt.

Pistol and Christmas balls on rustic metal background.
Symbolbild einer Schusswaffe (Getty Images)

Anwohner aus Glinde im Kreis Storman hatten um 22:53 Uhr mehrere Schüsse vernommen. Diese stammten aus einem Familienhaus in der Straße Kleiner Glinder Berg. Direkt danach rückten Polizei und Rettungskräfte im Großeinsatz an.

Mordkommission ermittelt

Die Rettungskräfte brachten die schwer verletzte Mutter ins Krankenhaus. Für die Kinder und den Mann selbst kam jede Hilfe zu spät. Sie erlagen den Schussverletzungen. Nach Informationen der Bild haben die Beamten eine Waffe im Haus sicherstellen können. Der Tatort wurde von der Mordkommission, die nun die Ermittlungen aufgenommen hat, abgesperrt. Die Motive und Hintergründe der Tat sind noch nicht geklärt. Die Polizei gehe laut der Bild von einer Beziehungstat aus. Im Laufe des Tages will die Staatsanwaltschaft weitere Details bekannt geben.