Coronazahlen nähern sich den Warnstufen

Aktualisiert

Wie schon im letzten Jahr im Herbst steigen auch diesmal die Coronazahlen rasant an. An diesem Wochenende haben die Zahlen einen neuen Höchststand erreicht.

Am Donnerstag gab es über 28.000 Neuinfektionen. Zuletzt waren die Zahlen im Mai so hoch. Damals führte der Anstieg zum Inkrafttreten der Corona-Notbremse und neuen Lockdowns. Am Sonntag lagen die Zahlen wegen der Wochenendverzögerung wieder niedriger, bei ca. 14.000 Neuinfektionen. Im Vergleich zur Vorwoche ist das ein Anstieg von 24%.

Zahlen nähern sich der Warnstufe

In einigen Bundesländern werden auch schon wieder Intensivbetten knapp. So erreichte die Belegrate in Niedersachsen den Schwellenwert von 5%, nach dem die erste Corona-Warnstufe erreicht wird. Angesichts dieser Nachrichten zeigen sich Angela Merkel und Olaf Scholz offen für neue Bund-Länder-Runden um mögliche Maßnahmen zu beschließen. Gesundheitsminister Jens Spahn will derweil einen solchen Gipfel nutzen um Booster-Impfungen zu besprechen und SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach plädiert dafür, die Impfzentren wieder zu öffnen.

Mehr über die aktuelle Corona-Lage erfahren Sie im Video.

Ursprünglich veröffentlicht