Einfacher Haushaltstrick: Energie sparen beim Backen

Seit die Preise für Strom und Gas regelrecht durch die Decke gehen, ist es nicht nur für den Geldbeutel absolut nötig, Energie zu sparen. Das geht sogar beim Kochen.

Auch beim Backen kann man Energie sparen (Symbolbild: Getty Images)
Auch beim Backen kann man Energie sparen (Symbolbild: Getty Images)

Wenn es draußen so richtig ungemütlich wird und Herbststürme und Regen uns nicht unbedingt vor die Tür treiben, beginnt bei vielen Hobbybäckern die Back-Saison. Denn in eine dicke Decke auf der Couch eingekuschelt schmecken frisch gebackener Kuchen oder Kekse gleich doppelt so gut wie in den heißen Sommermonaten – und dann steht mit der Advents- ja auch die Plätzchenzeit vor der Tür!

Heizen mit Holz: Diese Fehler machen viele

Ohne Backofen kommt man bei kaum einem der leckeren Rezepte aus. Wenn man viel backt, kann sich das auch auf der Stromrechnung deutlich bemerkbar machen. Aber es gibt einen Trick, wie man beim Backen Energie sparen kann – und so den Geldbeutel schont, ohne auf die Leckereien verzichten zu müssen.

So spart man Energie beim Backen

Moderne Backöfen verfügen über zahlreiche Programme, so etwa spezielle Einstellungen für Pizza oder Brot. Doch mit älteren Modellen gemeinsam haben sie die Modi "Unter-/Oberhitze" sowie "Umluft". Ober- und Unterhitze wird sehr häufig benutzt. Doch die Verbraucherzentrale rät:

"Backen und braten Sie möglichst mit Heiß- oder Umluft. So können Sie im Vergleich zur Ober-/Unterhitze um 20 bis 30 Grad niedrigere Gartemperaturen wählen." Denn: Bei "Umluft" wird die entstandene Ober-/Unterhitze nämlich mit einem Ventilator gleichmäßig im Ofenraum verteilt.

Mit Umluft garen auch zwei Bleche gleichmäßig (Symbolbild: Getty Images)
Mit Umluft garen auch zwei Bleche gleichmäßig (Symbolbild: Getty Images)

Ein weiterer Vorteil: Bei Ober- und Unterhitze sollte nur ein Blech im Ofen sein, weil sonst das obere Blech die meiste Oberhitze abbekommt, aber das darunter beispielsweise deutlich weniger von oben und von unten, wenn sich noch ein drittes Blech darunter im Ofen befindet. Gleichmäßig gar wird so nichts!

Wenn bei der Umluftfunktion der Wärmestrom aber überallhin gleich verteilt wird, gibt es dieses Problem nicht und man kann mehrere Bleche gleichzeitig backen – und die Pizzen werden besonders knusprig bei Umluft. Zudem sollte man auch die Restwärme nutzen - also den Ofen ein paar Minuten vor Ende der Backzeit ausschalten.

VIDEO: SO kann man selbst im Schlaf Energie sparen