Erstes Statement: Queen Elisabeth über Prinz Philips Tod

Am Freitagmorgen verstarb Prinz Philip im Alter von 99 Jahren. Einen Tag später gab seine Frau, Königin Elisabeth II., nun ein erstes öffentliches Statement zum Tod ihres Ehemanns ab.

Britain's Queen Elizabeth II (L) and Prince Philip, Duke of Edinburgh (R) leave the House of Lords after delivering the Queen's Speech during the State Opening of Parliament at the Palace of Westminster in London on June 4, 2014. The State Opening of Parliament marks the formal start of the parliamentary year and the Queen's Speech sets out the governments agenda for the coming session.  AFP PHOTO / POOL / CARL COURT (Photo by CARL COURT / POOL / AFP) (Photo by CARL COURT/POOL/AFP via Getty Images)
Königin Elisabeth II. von England und ihr Ehemann Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, Symbolbild (Photo by CARL COURT / POOL / AFP) (Photo by CARL COURT/POOL/AFP via Getty Images)

Nur einen Tag ließ sich die Queen mit ihrer ganz persönlichen Trauer Zeit, dann ließ sie bereits ein öffentliches Statement zum Tod ihres Mannes Prinz Philip bekannt geben. Der Herzog von Edinburgh verstarb am Freitagmorgen auf Schloss Windsor im hohen Alter von 99 Jahren. Fast 74 Jahre waren er und seine Frau, die Königin von England, verheiratet und traten stets als geschlossene und starke Einheit auf. Die 94-Jährige ließ nun ein Statement veröffentlichen, in welchem die Queen vor allem ihre Dankbarkeit und Zuneigung zu ihrem verstorbenen Mann zum Ausdruck bringt.

„Er war ganz einfach meine Stärke und mein Halt"

„Bei der Krönung der Königin im Jahr 1953 schwor der Herzog von Edinburgh, der ,Dienstmann Ihrer Majestät bei Leib und Leben‘ zu sein. Der Herzog war fast 70 Jahre lang, von der Thronbesteigung Ihrer Majestät im Jahr 1952 bis zu seinem Tod, ein treuer Gefährte (Begleiter des Herrschers)", lautete es in der offiziellen Bekanntmachung, welches die Königin unter einem Foto von sich und Prinz Philip auf Facebook veröffentlichen ließ. Auch ein Zitat der Queen, welches aus dem Jahr 1997 stammt, wurde angefügt: „Er war ganz einfach meine Stärke und mein Halt in all diesen Jahren, und ich und seine ganze Familie und dieses und viele andere Länder stehen bei ihm in einer größeren Schuld, als er jemals beanspruchen würde oder wir jemals wissen werden.“

So soll Prinz Philip beerdigt werden

Prinz Philip soll am nächsten Samstag in den so genannten Frogmore Gardens bestattet werden. Dabei handelt es sich um einen privaten Friedhof der Royals, auf welchem auch Königin Victoria und Prinz Albert beerdigt wurden. Der Herzog von Edinburgh hinterlässt seine Frau, vier Kinder, acht Enkel und zehn Urenkel.