Fans verärgert nach Corona-Impfung bei den Geissens

Carmen und Robert Geiss haben sich in Monaco gegen das Coronavirus impfen lassen. Doch viele Fans des Millionärs-Ehepaares können sich über diese Neuigkeiten überhaupt nicht freuen.

Hierzulande ärgert sich ein Großteil der Bevölkerung über die deutsche Impfkampagne. Grund dafür sind die knappen Impfstoff-Bestellungen, eine schleppend langsame Organisation und Logistik und die starre Impfreihenfolge. Viele Menschen müssen vermutlich noch Monate warten, bis sie einen Impftermin angeboten bekommen. Bei Carmen und Robert Geiss sieht das ganz anders aus: Die TV-Stars ließen sich erst kürzlich in Monaco mit dem Wirkstoff von BionTech gegen das Coronavirus impfen und teilten ihre Erfahrungen auf Social Media. Darüber sind viele Fans empört! 

Ist die Kritik angemessen?

„Wieso sind die dran, mit 50!?!", beklagte sich etwa ein Nutzer auf Instagram. Eine andere Nutzerin schrieb „Geld muss man haben!" und wieder ein anderer User fügte empört hinzu: „Da soll man noch sagen, alle sind gleich. Selbst meine Mutter hat mit 85 Jahren noch keinen Termin. Mir fehlen die Worte!". Doch so ganz berechtigt ist diese Kritik nicht: Die Geissens leben schon lange in Monaco und haben somit ein Recht auf eine Impfung in ihrer Wahlheimat. Monaco ist zudem schon deutlich weiter als Deutschland, was die Impfkampagne angeht. Alle priorisierten Gruppen wurde dort bereits geimpft.

Alle Infos zum Thema gibt es im Video!