Frau fährt monatelang mit Leichen im Kofferraum durch die Gegend

Eine Frau in den USA ist offenbar monatelang mit den Leichen ihrer Nichte und ihres Neffens durch die Gegend gefahren. Durch Zufall wurde sie nun bei einer Verkehrskontrolle festgenommen.

Arrested young girl handcuffed hands at the back. Prisoner or arrested terrorist, hacker, bribetaker, close-up of hands in handcuff.
Symbolbild: Frau in Handschellen

Die Leichen der beiden Kinder wurden durch Zufall in einem Auto entdeckt, als die 33 Jahre alte Frau in eine Verkehrskontrolle geriet. Die Frau wurde festgenommen und steht nun unter dem dringenden Verdacht, ihre Nichte und ihren Neffen getötet zu haben. Aktuell wird gegen sie wegen Kindesmisshandlung mit Todesfolge ermittelt. Der kleine Junge wurde nur fünf, seine Schwester sieben Jahre alt.

Bei ihrer Festnahme sagte sie einen grausamen Satz

Laut einem Bericht der Baltimore Sun wurde die verdächtige Tante der Kinder von der Polizei gestoppt, da sie mit erhöhter Geschwindigkeit fuhr. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs machten die Beamten dann die grausige Entdeckung. Ihre Nichte soll die 33-Jährige bereits im Mai 2020 in ihrem Wagen verstaut, den Jungen dann ein Jahr später dazugelegt haben. Beide Kinder wickelte sie in Plastiksäcke. Das Mädchen und der Junge wurden der Frau offenbar im Jahr 2019 von ihrer Schwester in Obhut gegeben. Das gab die Verdächtige in ihrem Verhör an. Weiterhin gestand sie, ihre Nicht geschlagen zu haben, woraufhin diese zu Boden fiel und sich dabei den Schädel einschlug. Zur Todesursache des Jungen ist noch nichts bekannt. 

Doch nicht nur die Tat an sich ist grausam und schockierend: Als die Frau von den Beamten angehalten wurde soll sie den Angaben zufolge einen ziemlich sonderbaren Satz gesagt haben. "Ihr werdet mich in den Nachrichten sehen, ich werde einen großen Auftritt haben", waren laut offiziellen Angaben ihre Worte.