Gefährliche WhatsApp-Nachrichten im Umlauf

Achtung Falschmeldung: Viele WhatsApp-Nutzer berichten derzeit von häufig versendeten Nachrichten, die eine falsche Neuerung des Messenger-Dienstes ankündigen. Es ist möglich, dass Kriminelle dadurch die Daten der Empfänger knacken wollen.

BRAZIL - 2021/12/13: In this photo illustration a WhatsApp logo seen displayed on a smartphone with a Meta Platforms logo in the background. (Photo Illustration by Rafael Henrique/SOPA Images/LightRocket via Getty Images)
(Photo Illustration by Rafael Henrique/SOPA Images/LightRocket via Getty Images)

Cyberkriminelle nutzen WhatsApp für Bertugsmaschen und Datenklau. Dabei werden fälschlicherweise neue Funktionen der App angepriesen, die vermeintlich einfach heruntergeladen werden können. Momentan ist eine Nachricht im Umlauf, die besagt, dass es bald einen dritten blauen Haken geben soll. Dieser soll angeblich aufleuchten, wenn jemand einen Screenshot von der Unterhaltung macht. Hierbei handelt es sich um eine Falschmeldung. WhatsApp plant keine Einführung eines dritten Hakens.

So gehen Sie mit verdächtigen Nachrichten um

Derzeit könne man nicht ausschließen, dass der Verbreiter der Falschmeldung nicht nur Fake News verbreiten, sondern auch an die Nutzerdaten kommen will. Mit einem angefügten Link könnten Empfänger Malware auf ihrem Handy installieren. Wer eine derartige Nachricht erhält, sollte sie sofort löschen und gar nicht erst öffnen. Niemals sollten Sie auf einen Link in einer verdächtigen Nachricht klicken.