Hair Slugging: Was steckt hinter dem neusten Haarpflegetrend?

Hair Slugging heißt der neueste Trend, der gerade auf TikTok viral geht. Dabei werden die Haare samt Kopfhaut eingeölt. Dies soll sie nicht nur vor der Hitze schützen, sondern sogar noch das Haarwachstum fördern. Doch was steckt genau dahinter?

In Indien ist es seit Jahrtausenden Tradition, das Haar regelmäßig einzuölen. Nun kommt der Trend auch nach Europa. (Symbolbild: Getty Images)
In Indien ist es seit Jahrtausenden Tradition, das Haar regelmäßig einzuölen. Nun kommt der Trend auch nach Europa. (Symbolbild: Getty Images)

Auf TikTok gehen gerade Videos viral, in denen Frauen ihre Haare samt Kopfhaut einölen, um sie glänzend und geschmeidig zu halten. Bei einigen könnten sich dabei allerdings sämtliche Nackenhaare aufstellen, denkt man dabei doch an fettige Haaransätze und strähnige Zöpfe, ohne jegliches Volumen. Also, was ist dran, an dem neuen Trend?

Laut Adam Reed, einem britischen Star-Friseur, sei das sogenannte Hair Slugging enorm vorteilhaft, um das Haar bei heißem Wetter vor dem Austrocknen zu bewahren. Slugging ist bereits als Hautpflegetrend bekannt, bei dem das Gesicht mit fettigen Cremes wie Vaseline eingeschmiert wird, um die Feuchtigkeit zu bewahren. Und nun kommt der entsprechende Trend für die Haare.

Tatsächlich ist das Ölen der Kopfhaut Daily Mail zufolge ein Ritual in vielen Regionen der Welt. Abgeleitet wird es vom Ayurveda, einem System der ganzheitlichen Medizin, das vor 5.000 Jahren in Indien entstanden ist. Die Idee ist, dass das Einmassieren der Kopfhaut mit Öl zu dickerem und gesünderem Haar führt.

Schnelle Hilfe bei kaputtem Haar: Die besten Praxistipps

Dieses Ritual hat sich auch die Marke Fable & Mane, gegründet von dem Bruder- und Schwesterteam Akash und Nikita Mehta zu eigen gemacht. Die Geschwister leben in London und haben indische Wurzeln. Von ihrer Großmutter, die sie jedes Jahr in London besuchte, haben die beiden das Ritual des Haareeinölens kennen gelernt, auf das sie ihre Produkte heute aufbauen. Fable & Mane wurde 2020 auf den Markt gebracht.

Hair Slugging zur Förderung des Haarwachstums

Doch das Einölen der Haare hat wohl noch mehr Vorteile als Glanz und Feuchtigkeit zu spenden. Laut Haistylist Kieran Tudor soll es sogar das Haarwachstum anregen. Dies fand er heraus, als seine Frau aufgrund von Stress vermehrt Haare verlor. Sie verwendete daraufhin Öle wie Rizinus und Pfefferminze, gemischt mit Trägeröl wie Mandel auf ihrer Kopfhaut, um das Wachstum wieder anzuregen. Dabei stellte sie allerdings fest, dass ihre Haare sehr fettig wurden und sie sie mehrmals waschen musste, um das Öl wieder aus den Haaren zu bekommen. Diese Erfahrung veranlasste das Ehepaar, ihre Haarpflegemarke Centerd zu kreieren. Dies ist ein Öl zur Behandlung der Kopfhaut, das sich auch mit Wasser schnell abwaschen lässt und keine fettigen Rückstände hinterlässt.

Shampoo-Werbung mit Hijab: L'Oréal wagt Neues

Auch der Hairstylist Adam Reed glaubt daran, dass Haare vom Einölen profitieren können. Allerdings rät er dazu, das Öl niemals in trockenes Haar zu geben, sondern es vorher anzufeuchten. Denn nur so vermeide man strähnige Haare und fettige Ansätze. Zudem empfiehlt er, verschiedene Öl auszuprobieren, um das richtige Öl für seinen Haartyp zu finden.

VIDEO: Alopecia areata - Daran leiden die "Bachelorette" und Jada Pinkett Smith