Kabul: US-Drohe zerstört Terroristen-Fahrzeug

Die US-Armee soll mit einer Rakete einen weiteren Terroranschlag in Kabul verhindert haben. Bei dem Einsatz soll ein Fahrzeug der Selbstmordattentäter getroffen worden sein.

KABUL, AFGHANISTAN - AUGUST 29: A view from the site after a rocket reportedly hit residential area near Hamid Karzai International Airport, in Kabul, Afghanistan on August 29, 2021. (Photo by Haroon Sabawoon/Anadolu Agency via Getty Images)
Dieses Auto wurde mutmaßlich von der US-Rakete getroffen und brannte komplett aus. Ob Terroristen an Bord waren, ist noch nicht geklärt (Photo by Haroon Sabawoon/Anadolu Agency via Getty Images)

US-Präsident Joe Biden warnte bereits vor weiteren Anschlägen auf den Flughafen in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Jetzt will die US-Regierung ein weiteres Attentat verhindert haben. Wie der Polizeichef von Kabul mitteilte, ist eine Rakete in einem Wohngebiet nordwestlich des Flughafens in eine Fahrzeug eingeschlagen. Eine Drohne soll damit einen weiteren Terroranschlag verhindert haben.

Vermutlich Terroristen-Fahrzeug getroffen

In dem getroffenen Auto haben offenbar mehrere Selbstmordattentäter gesessen, die eine erneute Attacke auf den Flughafen planten. Die Insassen wollten sich vermutlich mit dem Auto in die Luft sprengen. Bei den Attentätern soll es sich, wie schon bei den vorangegangen Selbstmordanschlägen am Flughafen, um Kämpfer der Terrororganisation 'Islamischer Staat' gehandelt haben. Beim Einschlag der Rakete kam es offenbar zu zahlreichen Explosionen, was daraufhin deutet, dass große Mengen Sprengstoff mit an Bord des Fahrzeugs waren. Noch ist allerdings nicht geklärt, ob bei dem Einsatz tatsächlich Mitglieder der Terrormiliz getötet wurden. Bekannt ist bereits, dass bei dem Raketeneinschlag ein Kind ums Leben kam.

„Angriff in den nächsten 24 bis 36 Stunden sehr wahrscheinlich ist.“

US-Präsident Biden warnte bereits am Samstagabend von weiteren möglichen Anschlägen in Kabul. „Die Situation vor Ort ist weiterhin extrem gefährlich und die Gefahr von Terror-Anschlägen auf den Flughafen bleibt hoch. Unsere Kommandeure haben mich informiert, dass ein Angriff in den nächsten 24 bis 36 Stunden sehr wahrscheinlich ist.“ In den sozialen Medien zirkulieren bereits zahlreiche Videos und Bilder von dem mutmaßlichen Einschlagsort der Rakete.