Kroos verlässt die Nationalelf

Kroos verlässt die Nationalelf

Nach mehr als 10 Jahren zieht sich Toni Kroos aus der Nationalelf zurück. Das kündigte der Real-Madrid-Star auf Instagram an. In einem emotionalen Post verabschiedete er sich von den Fans und den Kritikern.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Für die WM in Katar stehe er nicht mehr zur Verfügung." Das schrieb Kroos unter dem Post mit Highlights aus seiner Karriere in der Nationalmannschaft. Seit dem Jahr 2010 war er Teil des Teams. Bei der WM im selben Jahr in Südafrika stand er als jüngster Spieler auf dem Platz und entwickelte sich zum stabilen Leistungsträger in der Elf von Jogi Löw. In seinen zehn Jahren beim DFB schoss er 17 Tore und gestaltete einige der größten Erfolge der Nationalmannschaft mit. So auch den WM-Titel 2014 in Brasilien.

Er möchte mehr Zeit für seine drei Kinder haben

Auch beim scheidenden Bundestrainer bedankte sich Kroos in seinem Post. Löw habe ihn zum Nationalspieler und Weltmeister gemacht und ihm immer vertraut. Nun geht er zusammen mit Jogi Löw und hofft, sich ganz auf seine Familie und seine Arbeit bei Real Madrid konzentrieren zu können.