Kehlgesang: Charles und Camilla brechen in Gelächter aus

Auf ihrer Kanadareise wohnen Prinz Charles und seine Gattin Camilla einer Inuit-Zeremonie bei. Dabei sind die britischen Royals sichtbar um Fassung bemüht.

Prinz Charles ist weit gereist und hat in seinem Leben schon so mancher Zeremonie beigewohnt. Darüber hinaus ist der Spross von Queen Elisabeth eigentlich für seine zurückhaltende Art bekannt. Auf einer Reise durch die Commonwealth-Nation Kanada zum 150. Jahrestag der Staatsgründung stieß seine königliche Contenance jetzt aber an ihre Grenzen.

Auslöser war ein traditioneller Inuit-Gesang. Der Kehlgesang hat bei den kanadischen Ureinwohnern eine lange Tradition. Gewöhnlich treten dabei zwei Frauen in einem Wettbewerb gegeneinander an. Gewonnen hat, wer es schafft, am längsten die seltsam klingenden Kehllaute beim Ein- und Ausatmen zu produzieren. Wie in dem Video zu sehen ist, geriet die Vorführung jedoch auch für Charles und Gattin Camilla zu einer schweren Prüfung.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz