6 Kilo weniger in 12 Wochen: Was bei Fleischverzicht passiert

Aktualisiert am: 
Für viele ist Fleisch ihr Gemüse. Doch was passiert in unserem Körper, wenn wir komplett auf Fleisch verzichten? Leben Vegetarier und Veganer tatsächlich gesünder? Das sind die beeindruckenden Fakten und Zahlen.


Dass zu viel Fleisch nicht nur der Gesundheit schadet, wissen wir inzwischen alle. Doch wie sinnvoll ist ein kompletter Verzicht auf Steak und Würstchen? Studien zeigen, dass es viele Vorteile, aber durchaus auch Bedenken gibt:

Wer auf Fleisch verzichtet, nimmt schneller ab
Bei einem wissenschaftlichen Versuch nahmen die Probanden innerhalb von zwölf Wochen etwa sechs Kilogramm ab. Die beste Lösung, um dauerhaft Gewicht zu reduzieren, ist demnach eine fettarme Ernährung ohne Fleisch. Von veganen Produkten könne man sogar so viel essen, wie man möchte.

Wer auf Fleisch verzichtet, lebt länger
Es ist wissenschaftlich beweisen, dass Vegetarier weniger häufig an Krankheiten wie Krebs leiden als Fleischesser. Ein Gutachten zeigt: Übermäßiges Körperfett erhöht das Risiko für 13 verschiedene Arten von Krebs. Eine pflanzenbetonte Ernährungsweise kann Entzündungen im Körper vorbeugen. Eine weitere Studie besagt: Fettleibige Teilnehmer hatten ein um 24 bis 73 % erhöhtes Risiko für einen vorzeitigen Tod, verglichen mit denen, die normales Gewicht aufwiesen. Und Fleischesser leiden häufiger an Übergewicht.

Wer auf Fleish verzichtet, hat eine gesündere Darmflora
Auch bei der Darmgesundheit punkten diejenigen, die auf tierische Produkte in der Nahrung ganz oder zumindest teilweise verzichten. Denn wenn der Darm mit dem Fleischkonsum überfordert ist, können sich unverarbeitete Reste an den Innenwänden ablagern und die Darmfunktionalität beeinträchtigen. Fäulnisbakterien bilden für schädliche Mikroorganismen einen idealen Nährboden. Sie vermehren sich und verdrängen gesunde Bakterienarten. Die Folge: Das Immunsystem wird geschwächt.

Wer auf Fleisch verzichtet, riecht besser
Studien haben bewiesen, dass der Schweiß von Vegetariern angenehmer im Geruch und vor allem nicht so intensiv ist. Auch Mundgeruch kann sich durch eine vegetarische Kost verbessern.

Die Nachteile
Wichtig zu erwähnen ist: Wer auf Fleisch verzichtet, dem fehlen lebensnotwendige Vitamine wie B1, B2, B6 und B12. Was also ist die ideale Ernährunsform? Eine Empfehlung gibt es am Ende des Videos.