Grillsaison: Gas oder Kohle?

Bei sommerlichen Temperaturen gehört Grillen im Freien zu den beliebtesten Beschäftigungen – ob im Garten, im Park oder am See. Doch welche Art von Grill ist besser?

In Deutschland sind Kohlegrills am beliebtesten. Ihr Vorteil: Sie sind kostengünstig, in der Regel gut zu transportieren und geben dem Fleisch eine tolle Rauchnote. Allerdings ist das Grillen mit Kohle auch gefährlicher. Im Grillrauch können gesundheitsschädliche Stoffe enthalten sein, die sich auf das Grillgut übertragen. Ein Gasgrill ist daher die sicherere Lösung. Ein großer Vorteil beim Gasgrill ist, dass die Temperatur genau eingestellt werden kann. Sensibles Grillgut kann so auf den Punkt gegart werden. Der Nachteil von Gasgrills: Die Preise sind in der Regel höher und die Geräte unhandlicher.

Mehr dazu im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz