Den Stars geht der Stoff aus: Knapp, knapper, Underboob!

BH und Push-up war gestern, der neue Mega-Trend der Hollywood-Stars und -Sternchen, Youtuberinnen und Influencerinnen ist der so genannte Underboob.

Jetzt wird nicht mehr mit allen Mitteln gepusht, ganz im Gegenteil: In diesem Sommer haben es die Hollywood Ladys einfach mal hängen lassen. Wo sich manch einer schon fragt, ob das Oberteil zu klein oder der Bikini verrutscht ist, geht es für die Mädels im Underboob-Wahn erst richtig los. Denn genau das ist das Ziel. Underboob bedeutet eigentlich nur, das Oberteil genau so viel zu kurz zu tragen, dass ein kleiner Teil des Busens noch zu sehen ist. Das macht dann schon mal den Eindruck, als wäre da etwas zu knapp geraten.

Emily Ratajkowski machte den Underboob populär

Der Look ist dennoch heiß beliebt bei den Damen. Kendall Jenner, Kylie Jenner, Iggy Azalea, Elsa Hosk, Rita Ora, Alexis Renn, Shirin David, Nina Agdal, Sirina Nowak und viele weitere Stars haben sich dem Trend angeschlossen. Eingeführt wurde der Hype von Emily Ratajkowski. Das Model präsentierte sich als eine der Ersten immer wieder im knappen Oberteil. Vor allem auf Instagram zeigte sie ihren zahlreichen Followern die unterschiedlichsten Varianten des Underboob-Trends.

Die Industrie reagiert auf den Trend

Der Trend macht Schule: Immer mehr Bikinis, Oberteile und Co. gibt es mittlerweile schon in extra knapp zu kaufen. Bei heißen Temperaturen ist der Underboob nicht nur ein Fashion Statement, sondern auch noch ziemlich praktisch, wenn es mal etwas luftiger sein darf. Für den Winter müssen die Hollywood Ladys sich dann allerdings etwas Neues überlegen!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz