Autonomes Fahren – sieht so die Zukunft des individuellen Nahverkehrs aus?

Autofahren ohne Fahrer: In Arlington, Texas lässt sich ein autonomer Kleinbus jetzt per App bestellen.


Die Vorstellung von selbstfahrenden Autos gibt es schon lange. Jetzt ist die Technik so weit fortgeschritten, dass Kraftfahrzeuge tatsächlich dazu in der Lage sind, sich eigenständig im Stadtbild zu bewegen. In Arlington, Texas, im Süden der USA, startete vor kurzem ein Projekt, das seinen Kunden ermöglicht, einen autonom fahrenden Kleinbus per App zu bestellen.

Dank spezieller Sensoren ist es dem Gefährt möglich, ohne Fahrer und vollkommen selbstständig zu fahren. Der orange-blaue Van mit der Aufschrift DRIVE lässt sich in wenigen Schritten anfordern und verkehrt dann auf drei festgelegten Routen im Stadtgebiet von Arlington. Das Projekt bietet nicht nur ein ganz neues Fahrerlebnis, sondern auch ganz neue Möglichkeiten im Nahverkehr. Der Kleinbus ist mit einem richtigen Lenkrad ausgestattet, wird allerdings über eine künstliche Intelligenz gesteuert.

Freundlicher als viele Fahrer

Diese künstliche Intelligenz lenkt nicht nur selbst, sie kommuniziert auch über Displays mit ihrer Außenwelt. Somit kann der Kleinbus selbstständig lenken und ganz nebenbei mit Fußgängern oder Fahrradfahrern interagieren. Immer freundlich und rücksichtsvoll. Die Nutzer des DRIVE Vans können derweil ihre Fahrt genießen, ohne sich auf den Straßenverkehr zu konzentrieren und werden über einen Bildschirm im Inneren des Busses über alle möglichen Daten informiert.

Das Fahren in einem autonomen Fahrzeug ist nicht nur sehr praktisch, sondern gilt auch als besonders sicher. Die verwendete Software ist in der Lage, viel schneller auf ihre Umwelt und mögliche Hindernisse zu reagieren als das menschliche Gehirn.

Die automobile Zukunft hat bereits begonnen

An der Technik für autonomes Fahren wird schon seit Jahren gearbeitet. Bereits 2016 startete in der Schweiz ein Testprogramm mit selbstfahrenden Bussen im öffentlichen Nahverkehr. Tesla arbeitet ebenfalls seit 2016 mit einer Hardware, die es Fahrzeugen theoretisch ermöglichen würde, eigenständig zu fahren. Viele weitere große Firmen der Autoindustrie arbeiten an immer sicheren und genaueren autonomen Lenk- und Fahrsystemen. Die ÖPNV-Pionieren von Arlington haben jetzt ausgiebig Gelegenheit, diese moderne Technologie auf ihre Alltagstauglichkeit zu testen.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz