DIY: Beautyprodukte aus der eigenen Küche

Wer auf künstliche Produkte verzichten möchte und auch noch Geld sparen will, für den sind diese Beautytipps aus der heimischen Küche genau das Richtige.


Die Kosmetikwelt ist voll von Produkten, die ihren Käufern das Blaue vom Himmel versprechen: strahlende Haut, volle Lippen, weniger Falten und grundsätzlich ein rundum frisches Erscheinungsbild. Für alle, die nicht mehr Hunderte von Euro in die neusten Beautyprodukte investieren wollen, gibt es zahlreiche praktische und wohltuende Tipps und Tricks, ganz einfach mit Zutaten aus der heimischen Küche für ein erfrischtes und strahlendes Aussehen zu sorgen. Viele der Produkte finden sich in fast jedem Küchenregal oder Kühlschrank. Alles andere lässt sich ganz leicht und für wenig Geld im Supermarkt erwerben.

Kokosnussöl: Das Öl der Kokosnuss gilt als hautfreundlich und feuchtigkeitsspendend und ist besonders als Make-up Entferner sehr geeignet.

Kaffeesatz: Es hört sich vielleicht im ersten Moment ein bisschen eigenartig an, aber Kaffeesatz soll ein sehr wirksames Beautyprodukt sein. Da der Kaffee bereits einmal aufgegossen wurde, ist er weniger scharf und intensiv auf der Haut und lässt sich hervorragend als Gesichts- oder Körperpeeling verwenden. Kaffee soll für einen strahlenden Teint sorgen und die Zellerneuerung fördern.

Avocado: Die Avocado trägt mit ihren vielen guten Fetten vor allem zu einer ausgewogenen Ernährung bei. Wer eine überreife Avocado nicht mehr essen möchte, kann daraus aber auch ganz einfach eine erfrischende Gesichtsmaske zaubern. In Kombination mit ein bisschen Honig, Quark und Zitronensaft entfaltet die Avocado ihre feuchtigkeitsspendende Wirkung.

Joghurt: Frischer Joghurt soll vor allem bei einem Sonnenbrand sehr erfrischend und mildernd wirken. Joghurt ist auch für eine kühlende Gesichtsmaske bestens geeignet.

Kurkuma: Das gelbe Gewürz gilt als entzündungshemmend und soll Rötungen und Irritationen der Haut vorbeugen.

Haferflocken: Haferflocken gelten als sehr wirksam gegen Akne und Irritationen der Haut. Mit Wasser zu einer dicken Paste aufgekocht, lassen sie sich hervorragend als Maske verwenden. Wer einen Mixer und eine Badewanne zu Hause hat, kann die Haferflocken ganz fein pürieren und als Pulver ins Badewasser rühren. Ein heißes Haferflocken-Bad soll für die Haut sehr wohltuend sein und gegen Hautkrankheiten wirken.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz