Erschreckend: Wir trinken 70 Prozent mehr Alkohol

Das muss man erst mal schlucken: In den letzten 30 Jahren hat sich der Alkoholkonsum auf der Welt dramatisch verändert. Eine internationale Studie legt jetzt neue Zahlen vor.



Es ist alarmierend, was eine internationale Studie in der Fachzeitschrift "The Lancet" ans Licht bringt: Der Alkoholkonsum der Weltbevölkerung ist von 1990 bis 2017 um rund 70 Prozent gestiegen. Natürlich ist in dieser Zeit auch die Weltbevölkerung stark gewachsen – doch das erklärt diese Entwicklung nur zum Teil. Die Auswertung von Daten aus 189 Ländern zeigte: Auch pro Kopf wurde seit 1990 deutlich mehr Alkohol getrunken. Das unterscheidet sich allerdings von Land zu Land stark. Besonders zugelegt haben seit 1990 China, Indien und Vietnam, während in Osteuropa der Alkoholkonsum abgenommen hat. 43 Prozent der Weltbevölkerung lebten 2017 sogar komplett alkoholfrei.

Trotzdem nennt die WHO die starke Zunahme beunruhigend. Denn Alkohol ist einer der Hauptrisikofaktoren für vorhersehbare Krankheiten und war 2016 schon bei jedem 20. Todesfall im Spiel.

In Deutschland wurden 1990 noch 16,32 Liter reiner Alkohol pro Kopf verbraucht. Ob wir heute mehr oder weniger trinken, erklärt das Video.

Weiterlesen

Mehr aus dem netz