Mit diesen Vornamen verdienen Menschen am meisten

Dass Namen über das Sozial-Prestige eines Menschen wesentlich entscheiden, ist hinlänglich bekannt. Mit dem Namen Sophie verbindet der Hörer unwillkürlich einen höheren Bildungsgrad als mit Chantal. Jetzt geht es aber ans Eingemachte: an den Geldbeutel. Mitarbeiter der Jobsuchmaschine Adzuna haben im Rahmen einer Vergleichsanalyse herausgefunden, welche Vornamen durchschnittlich am meisten verdienen.



Dazu wurden die Datensätze von mehr als 10.000 Topverdienern untersucht, die mit mindestens 50.000 Euro pro Jahr nach Hause gehen. And the winner is? Lutz! Bei den Männern führt dieser Vorname das Ranking mit jährlich 118.000 Euro an, gefolgt von Rolf und Rainer.

Bei den Frauen stehen Alexandra und Judith mit jeweils 83.000 Euro pro Jahr an der Spitze, dicht gefolgt von Andrea auf Platz drei. An den Beträgen lässt sich leicht ablesen, dass wir in Deutschland von "equal pay" noch ein Stückchen entfernt sind.

DAX-Vorstände heißen häufig Thomas

Eine auffällige Häufung stellten die Analysten von Adzuna bei den männlichen Vornamen von bei DAX-Konzernen beschäftigten Vorständen fest. Hier dominiert Thomas das Geschehen.

Frauen, die sich nicht auf ihren guten Namen verlassen und trotzdem mehr verdienen möchten, finden hilfreiche hilfreiche Tipps für mehr Gehalt im Video.


Weiterlesen

Mehr aus dem netz