Ungewöhnliches Wolkenaufkommen – die Marienkäfer sind los

Der "US National Weather Service" meldete kürzlich über Twitter, er habe eine beeindruckende Beobachtung gemacht: Eine grüne Wolke auf dem Radar, bestehend aus Marienkäfern, zog über Kalifornien.



Die Bilder sind überwältigend. Die grüne Masse, die ständig die Form verändert, zieht nach Süden und überfliegt Los Angeles und San Diego, bevor sie schließlich die mexikanische Grenze erreicht.

Riesenschwarm in 2.000 Metern Höhe

Sie überschreitet die menschliche Vorstellungskraft, diese Masse an Insekten am Himmel. Es ist nicht alltäglich, dass Tierschwärme auf meteorologischen Messgeräten sichtbar sind. Die Schar ist von enormen Ausmaß: Sie ist 80 km lang und eben so breit und fliegt in 1.500 bis 2.000 Metern Höhe. Jedoch ist der Schwarm nicht so dicht wie eine wirkliche Wolke, da die Tiere verstreut fliegen, berichtet der Meteorologe Joe Dandrea.

Spektakuläre Insektenroutine

Tatsächlich ist dieses Phänomen aber jedes Jahr zu beobachten, weshalb es für die Einheimischen in den überflogenen Gebieten längst zur Vertrautheit geworden ist. Die Insektenwanderung startet in der Sierra Nevada nach der Winterpause. Ihr Ziel ist der wärmere Süden.

Beeindruckende Bilder im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz