Futuristische Transportmittel für den Verkehr von morgen

Das Thema Mobilität ist eines der faszinierendsten für fast alle Menschen. Wie komme ich möglichst schnell und sicher von A nach B - und am besten noch, ohne dabei die Umwelt zu schädigen? Die Entwicklung schreitet ständig voran und das Automobil, das derzeit unsere Innenstädte und Autobahnen verstopft, ist nicht mehr als eine Zwischenstation. Drei besonders spannende Projekte befinden sich derzeit in der Pipeline.



1. Autos, die fliegen und fahren

Der PAL-V ist in jeder Lebenslage einsetzbar. Ist die Straße frei und das Gelände wegbar, fährt er wie ein normales Auto. Gibt es aber einen Stau oder verliert sich die Straße plötzlich im Nirgendwo, kann das Gefährt mit Hilfe eines Rotors abheben und bis zu 500 Kilometer weit fliegen. Im kommenden Jahr soll das erste fertige Fahrzeug vorgestellt werden. Kleiner Schönheitsfehler: Der Einführungspreis liegt bei einer halben Million Euro. Und er erfordert neben einem Führer- auch einen Pilotenschein.

2. Fliegende Autos und Motorräder

Auch das russische Startup Hoversurf will hoch hinaus. Der Quadcopter mit seinen vier Rotoren startet und landet senkrecht und schont mit seinem Elektroantrieb die Umwelt. Ein bisschen Mut benötigt der Pilot für den wilden Ritt allerdings schon. Außerdem fehlt es in unseren großen Städten noch vollständig an der nötigen Infrastruktur für die fliegenden Verkehrsteilnehmer. Folgerichtiger Weise ist das Fliegen in geschlossenen Ortschaften verboten.

3. Der Hyperloop

Das Projekt Hyperloop wird seit einiger Zeit von Tesla-Gründer Elon Musk vorangetrieben. Derzeit entwickelt ein Team in den Niederlanden eine Kapsel, die für die 430 Kilometer Luftlinie von Amsterdam nach Paris lediglich 30 Minuten benötigt. Der Trick besteht darin, dass ein Vakuum in einer Transportröhre Geschwindigkeiten von bis zu 1.200 Kilometer in der Stunde ermöglichen soll. Durch den ausbleibenden Luftwiderstand verbraucht der Hyperloop zudem weniger Energie als ein Flugzeug.

Mehr zu den interessanten Konzepten und faszinierende Bilder von den Prototypen in Aktion zeigt das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz