Tierisch: Das jährliche Messen und Wiegen im Londoner Zoo

Frosch, Pinguinküken, Stachelschweine, Löwen und Gorillas - der Londoner Zoo hat 20.000 ganz unterschiedliche tierische Bewohner. Eines haben sie alle gemein: Sie müssen einmal im Jahr auf die Waage und an die Messlatte, damit ihr Gesundheitszustand überprüft werden kann. Besonders wichtig ist diese Kontrolle bei Jungtieren, um ihre artgerechte Entwicklung sicherzustellen.



Bei einigen der 560 Tierarten stellt sich das Vermessen verständlicher Weise nicht ganz so einfach dar. Doch die Tierpfleger haben einige Tricks entwickelt. So werden Pinguine bei der Fütterung in einer Reihe über die Waage gelotst und Löwen müssen sich neben einer Messlatte aufrichten, um ihr Futter aus einer hohen Astgabel zu lösen.

Wunderschöne Bilder von der Messaktion im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz