Pokémon Masters: Mobile-Game bricht Rekorde

Seit mehr als 20 Jahren begeistert das Pokémon-Universum Fans auf der ganzen Welt und der Hype scheint noch lange nicht vorbei zu sein. Das Mobile-Game "Pokémon Masters" bricht derzeit Download-Rekorde, selbst Pokémon GO kann da nicht mithalten.


Mit Pokémon Masters erschien vergangene Woche das erste Pokémon-Mobile-Game nach Pokémon GO, das tatsächlich ernst zu nehmen ist. Das beweisen zumindest die Zahlen: Nach nur vier Tagen haben sich zehn Millionen Menschen das Spiel heruntergeladen. Der erfolgreiche Ableger Pokémon GO brauchte für diese Zahlen ganze sieben Tage.

Lasset die Pokébälle rollen

In anderer Hinsicht allerdings hinkt das neueste Spiel etwas hinterher. In der ersten Woche konnten die Entwickler rund 26 Millionen US-Dollar (23,5 Millionen Euro) aus Mikrotransaktionen einnehmen. Damit ist das Rollenspiel aus dem Hause DeNA der zweiterfolgreichste Titel für Android und iOS. Nur ein Spiel hat in der Release-Woche größere Zahlen geschrieben - Pokémon GO verzeichnete in dieser Zeit 56 Millionen Dollar und damit rund die doppelte Summe. Aber Schwamm drüber, nicht ohne Grund befindet sich Pokémon Masters unter den Top-Spielen derzeit auf Platz eins und das Beste daran: Es ist komplett kostenlos.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz