Coronavirus: Müssen jetzt alle Bärte ab?

Jungs, Ihr müsst jetzt sehr tapfer sein: Wer im Kampf gegen Coronavirus und Co. auf Nummer sicher gehen will, muss Abschied von seinem männlichen Gesichtsschmuck nehmen.



Der Run auf Gesichtsmasken ist enorm: Um sich im Falle einer Epidemie nicht nur mit Händewaschen und Desinfektionsmittel zu schützen, versuchen viele Menschen gerade noch einen sogenannten Mund-Nasen-Schutz zu ergattern. Aber aufgepasst, Männer: Gesichtsbehaarung und Krankheitsvorbeugung vertragen sich nicht gut. Das hat die US-Gesundheitsbehörde CDC schon 2017 festgestellt und ein entsprechendes Dokument veröffentlicht. Darin beurteilen die Forscher und Forscherinnen, wie sich 36 verschiedene Bartstile in Atemmasken unterbringen lassen. Das Ergebnis: Nur zwölf Gesichtsfrisuren passen rein. Welche das sind und wo Männern schon jetzt dazu geraten wird, auf blanke Haut zu setzen, erklärt das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz