Viel nackte Haut dank neuer Challenge auf TikTok und Co.

Wegen der Corona-Krise verbringen Menschen viel Zeit zuhause. Virale Challenges bieten Social Media-Fans begrüßenswerte Abwechslung. Die "Lingerie-Challenge" bringt Frauen dazu, ihre Hüllen fallenzulassen.


Mit der "Ice Bucket Challenge" wurde im Jahre 2014 eine große Kampagne gestartet, die auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen sollte. Jemand ließ einen Eimer mit Eiswasser über sich ergießen, spendete an die ALS Association und nominierte weitere Personen, die es ihm oder ihr gleichtun sollten. Die Challenge mauserte sich schnell zum viralen Hit und ebnete den Weg für weitere Herausforderungen, die seither auf Social Media geteilt werden.

"Lingerie-Challenge"

Mit den Jahren wurden die Challenges immer kreativer, für den ein oder anderen auch immer abstruser und fragwürdiger. Aktuell wird die "Lingerie-Challenge" gehypt: Zunächst zeigt sich - vornehmlich eine Frau - im lässigem Pyjama-Look. Es folgt ein kurzer Cut, woraufhin sich die eben noch ungestylte Dame in heißen Dessous vor der Handykamera räkelt. Als TikTok-Challenge gestartet, lassen sich derartige Videos mittlerweile auch auf YouTube, Instagram und Co. finden.

Gefährliche Viralvideos

Ob die "Lingerie-Challenge" moralisch verwerflich ist oder nicht, sei dahingestellt. Einige andere Trends gehen hingegen eindeutig zu weit. Anfang des Jahres nahmen viele Jugendliche die "Skullbreaker"-Challenge ("Schädelbrecher-Herausforderung") an: Auf den Videos sind drei Personen zu sehen, wobei nur zwei von ihnen eingeweiht sind. Der in der Mitte Befindliche wird dazu aufgefordert, in die Luft zu springen. Daraufhin ziehen die beiden anderen ihm die Beine weg, sodass er auf den Boden fällt. Unter anderem erlitten die Opfer des Trends Gehirnerschütterungen und Knochenbrüche. Die Verantwortlichen von TikTok löschten zwar die Videos, doch wurden zeitgleich doppelt so viele hochgeladen.

Für den guten Zweck

Glücklicherweise werden auch vielfach Challenges ins Leben gerufen, die wie die "Ice Bucket Challenge" einem guten Zweck dienen. Mit dem Hashtag #cleansnap lassen sich Videos finden, die auf die Umweltverschmutzung verweisen. Auf den Videos sind anfänglich verschmutzte Umweltausschnitte zu sehen, nach einem Fingerschnippen sieht der zuvor verdreckte Hintergrund aus wie unberührt. TikTok promotete die Aktion und spendete für jeden Clip an den Umweltschutz-Verein Wings of the Ocean.

Alle Infos zur aktuellen "Lingerie-Challenge" gibt's im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz