Trauriger Rekord: Die jüngste Mutter der Geschichte

Lina Medina kommt aus Peru und brachte 1939 einen gesunden Jungen namens Gerardo zur Welt. So weit, so gut. Doch war Lina zu dem Zeitpunkt ein kleines Mädchen.


Als der Bauch von Lina immer dicker wurde, zogen ihre Eltern einen Schamanen ihres Dorfes zurate. Dieser befürchtete einen Tumor, der in Linas Bauch heranwächst oder dass sie von einer Schlange gebissen wurde. Ärzte untersuchten das fünfjährige Mädchen und stellten fest: Sie war schwanger.

Vom eigenen Vater

Lina litt unter der seltenen Krankheit Pubertas praecox, einer verfrühten Geschlechtsreife. Die sekundären Geschlechtsmerkmale bilden sich Jahre vor dem eigentlichen Zeitraum aus. Mit drei Jahren bekam Lina ihre erste Periode, mit fünf Jahren wurde sie geschwängert. Der Erzeuger des heranwachsenden Babys war niemand geringeres als Linas eigener Vater. Nachdem dies offenbar wurde, kam er ins Gefängnis.

Ob Lina das Trauma verarbeiten und ein glückliches Leben führen konnte, zeigt das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz