Mit diesen 5 Tipps hält Mann länger durch

Sex ist bekanntermaßen die schönste Nebensache der Welt. Und die sollte man auch auskosten. Doch vielen Männern fällt eben das besonders schwer. Mit diesen Tipps zögern die Herren der Schöpfung ihren Höhepunkt hinaus.


Eine international durchgeführte Studie des Kondomherstellers Durex hat ergeben, dass der Geschlechtsakt der Deutschen durchschnittlich 17 Minuten andauert. Etwa 20 Prozent aller Männer leidet allerdings an vorzeitigem Samenerguss: Schon ein bis zwei Minuten nach Eindringen kommt es zur Ejakulation. Einige Methoden haben sich bewährt, um das Liebesspiel zu verlängern.

1. Längeres Vorspiel

Gibt sich Mann dem oder der PartnerIn vor dem eigentlichen Geschlechtsakt ausgiebig hin, liegt auch der Fokus nicht allzu sehr auf seiner Erregung. Auch zwischendurch kann orale Befriedigung seinen Druck schmälern, sodass der Orgasmus nach hinten verlegt wird.

2. Masturbation

Einige Männer befriedigen sich vor dem Geschlechtsverkehr selbst, um aufgebauten Druck abzuladen. Es kann allerdings passieren, dass die Errektion im Anschluss weniger beträchtlich und der Sex weniger intensiv ausfällt. Erfolgsversprechender ist es, die Start-Stopp-Methode anzuwenden. Hierbei onaniert Mann mehrmals bis kurz vor dem Höhepunkt - oder verzichtet gänzlich auf die Ejakulation. Dadurch wird er sensibler für die eigene sexuelle Erregung und kann diese im Idealfall auch besser kontrollieren.

3. Hilfsmittel

Aktverlängernde Kondome besitzen eine dickere Schicht und senken somit die Empfindlichkeit des Penis'. Spezielle betäubende Salben erzielen den gleichen Effekt und zögern den Höhepunkt hinaus.

4. Beckenboden-Übungen

Nicht nur Frauen können durch bestimmte Übungen ihre Beckenbodenmuskeln stärken. Der Mann wird mit mehr Stehvermögen belohnt, wenn er den PC-Muskel trainiert. Dieser ist dafür verantwortlich, dass wir beim Urinieren den Strahl anhalten können. Diese Bewegung kann leicht nachgeahmt und der Muskel ausgebildet werden.

5. Technik

Anstatt bei einem Rhythmus zu verweilen, sollte auf Abwechslung gesetzt werden. Der Wechsel zwischen tiefen und kurzen Stößen und obendrein eine variierende Stoßrichtung schieben den Höhepunkt auf. Und auch der/die PartnerIn hat sicherlich nichts gegen die unerwarteten Wendungen.

Das sind die besten Tipps für ein ausgiebiges Miteinander. Das Video zeigt weitere und einfach umzusetzende Methoden, um den Liebesakt länger auszukosten.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz