Essen in der Krise: Die beliebtesten Corona-Lebensmittel

Die Restaurants sind wegen Corona geschlossen, die Lieferdienste sind häufig sehr teuer und in der Pandemie wird deutlich mehr gekocht. Auf bestimmte Produkte greifen die Menschen jetzt besonders gerne zurück.

Einige Lebensmittel haben während der Corona-Pandemie nochmal einen richtigen Aufschwung erlebt. Fertiggerichte sind einfach und schnell zu machen und werden daher besonders gerne gekauft. Außerdem lassen sie sich länger lagern, man muss also nicht so oft einkaufen gehen.

Produktion massiv gesteigert

Die Produktion der Fertiggerichte stieg zwischen Januar und September 2020 um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Rund 1,1 Millionen Tonnen Tiefkühlkost wurden in dieser Zeit produziert. Allein im ersten Quartal des vergangenen Jahres soll sich der Umsatz um 6,6 Prozent gesteigert haben. Im zweiten Quartal stieg der Umsatz erneut.

Das wurde besonders gerne gekauft

​​​​​Fertiggerichte mit Gemüse sind mittlerweile besonders beliebt. Die Produktion der Gemüseprodukte stieg zwischen Januar und September 2020 um 7 Prozent. Doch auch die Klassiker wurden nach wie vor noch gerne genommen: Tiefkühlpizza und Tiefkühlbaguette landeten häufiger im Einkaufswagen. Auch andere Teigwaren erfreuten sich großer Beliebtheit. Wer jedoch lieber selber kocht und auf verarbeitete Lebensmittel verzichten möchte, kann auch im manchmal stressigen Homeoffice auf schnelle und einfache Rezepte umsteigen.

Weitere Tipps und Ideen dazu gibt es im Video.