Mann aus den USA vergisst 20 Jahre seines Lebens

In den USA hat ein Mann wie aus dem Nichts 20 Jahre seines Lebens einfach vergessen. Wie es dazu kam, erfahren Sie hier.

Stressed man trying to sleep in his bed at night
Symbolbild: Ein Mann aus Texas wachte auf und hatte mit einem Mal 20 Jahre seines Lebens vergessen

Dass man nach dem Aufwachen mal nicht sofort weiß, an welchem Ort man sich befindet oder welcher Wochentag ist, kennt vermutlich jeder. Einem Mann aus dem US-Bundesstaat Texas erging es nun allerdings viel schlimmer: Als er eines Morgens erwachte, konnte er sich an die letzten 20 Jahre seines Lebens einfach nicht mehr erinnern.

Er glaubte entführt worden zu sein

Daniel Porter wachte im Juli 2020 neben seiner Frau Ruth auf und fürchtete, in betrunkenem Zustand mit einer fremden Frau mitgegangen oder entführt worden zu sein. Er konnte sich weder erklären wo er war, noch wer neben ihm lag. Trotz vehementer Versuche seiner Frau ihm die Realität zu erklären, konnte sich Daniel Porter bei bestem Willen nicht mehr an die letzten 20 Jahre seines Lebens erinnern.

Er konnte sich nicht Frau und Tochter erinnern 

Er konnte sich noch an seine Eltern erinnern, war allerdings der festen Überzeugung in den 1990er Jahren zu leben und 16 Jahre alt zu sein. Am Morgen seines Vergessens wollte er sich sogar für den Schulunterricht fertigmachen und wurde wütend, „als er sich im Spiegel betrachtete. Er fragte, warum er alt und fett sei. Zum Glück waren wir auf dem Hof seiner Eltern, sodass sie bestätigen konnten, dass ich seine Frau war. Er glaubte ihnen, aber er hatte keine Ahnung, dass er eine Tochter hatte, und er hatte Angst vor unseren Hunden.“, so seine Frau. Seine Ehe und seine kleine Tochter Libby hatte Daniel Porter offenbar komplett verdrängt.

Das Eigenartige an der Geschichte

Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte ihm einen plötzlichen, vorübergehenden Verlust des Kurzzeitgedächtnisses diagnostizierten. Doch das Paradoxe: Für gewöhnlich geht eine solche Amnesie innerhalb von 24 Stunden wieder vorbei und der Betroffene erlangt sein Gedächtnis zurück. Bei Daniel Porter dauert der Gedächtnisverlust allerdings schon seit 14 Monaten an. Alle Versuche der Ärzte und der Familie, seine Erinnerungen zurückzuholen, waren vergeblich. Sogar die Persönlichkeit von Porter soll sich komplett verändert haben und er habe sich neu in seine Frau verliebt.

Die Ursache für den Gedächtnisverlust

Doch was war nun die Ursache für den Gedächtnisverlust? Vermutlich war großer emotionaler Stress der Auslöser. Vor einem Jahr verlor Porter seinen Job, er musste sein Haus verkaufen und zurück zu seinen Eltern ziehen. Dann verletzte er sich am Rücken, war plötzlich auf einen Gehstock angewiesen und litt unter epileptischen Anfällen. Das war offenbar zu viel für seinen Körper.