Millionenschwerer Diamant vom Flohmarkt

Eine Rentnerin in England hat einen unglaublichen Fund gemacht. Sie besaß, ohne es zu wissen, jahrzehntelang einen Diamanten im Wert von 2,2 Millionen Pfund (2,6 Millionen Euro).

Laut dem Auktionshaus Featonby's Auctioneers, welches den Stein verkaufen wird, wollte die 70-jährige nur ausmisten. Sie hatte einigen alten Modeschmuck sowie ihren Ehering loswerden wollen. Ursprünglich wollte sie fast alles davon wegschmeißen. Die alte Dame, die anonym bleiben wollte, sagte, sie habe das Meiste davon auf Flohmärkten und Garagenverkäufen erworben und glaube, auch der Diamant kommt von so einem Verkauf. Eine Nachbarin hatte sie schließlich davon überzeugt, den Schmuck schätzen zu lassen. So landete der Diamant, der etwa die Größe einer 1-Euro-Münze hat, bei dem Auktionshaus. 

Nach vielen Tests stand der Wert fest

Featonby's ging zunächst davon aus, dass der Stein ein synthetischer Edelstein sei. Eine der Angestellten regte aber an, ihn trotzdem testen zu lassen. Das Auktionshaus in der Kleinstadt North Shields führte darauf einen Echtheitstest durch, nach dem der Diamant sofort nach London gesendet wurde. Auch dort stellte er sich als echt heraus, woraufhin er zur offiziellen Schätzung nach Antwerpen in Belgien weitergesandt wurde. Dort wurde dann die Reinheit, das Gewicht und der Wert des Diamanten festgelegt: 34 Karat und etwa 2,6 Millionen Euro. Am 30. November wird er nun online versteigert.

Im Video erfahren Sie mehr über eine anderen ungewöhnlichen Edelstein: Den drittgrößten Diamant der Welt aus Botswana.