Nach Corona-Infektion: Günther Jauch fällt weiterhin aus

TV-Moderator Günther Jauch hat sich mit Corona infiziert und muss nach wie vor in Quarantäne bleiben. Angeblich soll es ihm besser gehen, doch seine Ärzte können noch nicht Entwarnung geben.

HUERTH, GERMANY - DECEMBER 06: Guenther Jauch smiles on stage during the tv show
Günther Jauch, Symbolbild (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)

Bereits am 9. April 2021 wurde bekannt, dass der TV-Moderator sich mit Corona angesteckt haben soll. Seitdem sitzt er gezwungenermaßen in häuslicher Isolation in Quarantäne und fiel nun schon zum zweiten Mal bei seiner Sendung "Denn sie wissen nicht, was passiert!", die er gemeinsam mit Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk moderiert, aus. Doch möglicherweise muss er auch beim nächsten Sendetermin passen, denn wie es aussieht, ist er mit seiner Corona-Infektion noch nicht über den Berg.

Seine Viruswerte sind offenbar noch ziemlich schlecht

In einem Video meldete Jauch sich dazu nun zu Wort. "Im Prinzip geht es mir auch gut", beteuerte der 64-Jährige, doch seine Ärzte scheinen das anders zu sehen. "Diese Viruswerte sind schlecht bei mir – auch nach einem neuen Test. So dass die gesagt haben: Wir lassen Sie da nicht raus, Sie dürfen da nicht mehr vor die Haustüre gehen jetzt für absehbare Zeit." Es sieht also so aus, als müsse er sich noch etwas gedulden, bevor er wieder vor der Kamera stehen kann.