Absurdes Theater: US-Kabinett huldigt Donald Trump

Inmitten zahlreicher Krisen versammelt Präsident Trump seine Ministerriege um sich. Damit sie ihm sagen, wie großartig er ist. Ein US-Senator nahm die Vorlage dankend an.


„Es ist die größte Ehre meines Lebens": Vizepräsident Mike Pence eröffnet einen Reigen devoter Lobpreisungen in der vielleicht schrägsten Kabinettssitzung, die die US-Politik jemals gesehen hat. Am Montag ließ US-Präsident Trump zum ersten Mal alle Minister und Staatssekretäre seiner Regierung im Weißen Haus zusammenkommen. Was dann folgte, gleicht einer Realsatire.

Die Sitzung beginnt der Präsident mit einem Lobgesang auf die bisher geleistete Arbeit. Demnach sieht sich Trump als einen der produktivsten Präsidenten in der amerikanischen Geschichte, der ein „Rekord-Tempo" bei der Erledigung seiner Aufgaben an den Tag gelegt habe. Lediglich Franklin D. Roosevelt könne ihm bei der Ausführung des Amtes das Wasser reichen.

Anschließend reicht Trump den Stab an seine Untergebenen weiter, die wie Schuljungen einer nach dem anderen ein Loblied auf den Präsidenten anstimmen. Das Ganze wurde auf Video festgehalten, damit alle Welt sehen kann, wie großartig der 45. Präsident der Vereinigten Staaten wirklich ist.

Der demokratische Senator Chuck Schumer nahm die Vorlage aus dem Weißen Haus dankend auf und ließ sich ebenfalls in einem Video von seinen Mitarbeitern abfeiern. Bis sie in einen Lachanfall ausbrechen.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz