Hochhaus in London in Flammen: Mehrere Tote

Bei einem Brand in einem Londoner Hochhaus kommen mindestens sechs Menschen ums Leben. Anwohner warnten schon länger vor der möglichen Gefahr.

Dichter Qualm über dem Morgenhimmel von London. Seit den frühen Nachtstunden kämpfen mehrere hundert Feuerwehrleute gegen einen Hochhausbrand im Zentrum der Metropole an. Das Feuer soll im zweiten Stock des 24-stöckigen Hochhauses ausgebrochen und von dort auf die oberen Geschosse übergesprungen sein. Wegen herunterfallender Teile wurde die Gegend weiträumig abgesperrt.

Augenzeugen berichten von dramatischen Szenen. Der Grenfell-Tower beherbergt 120 Wohnungen, in denen 400 bis 600 Menschen leben sollen. Die meisten von ihnen schliefen, als das Feuer ausbrach. Nach Augenzeugenberichten versuchten einige Bewohner, sich mit einem Sprung aus den oberen Etagen zu retten. Smartphones leuchteten hinter den Fenstern, verzweifelte Menschen hielten ihre Kinder umklammert.
Sechs Tote, 20 Menschen schweben in Lebensgefahr

Die Feuerwehr hat bisher sechs Tote geborgen. Es wird jedoch befürchtet, dass der Brandkatastrophe noch mehr Menschen zum Opfer gefallen sind. 70 Bewohner wurden mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. 20 von ihnen sollen sich in einem kritischen Zustand befinden.

Als Brandursache wurde von Anwohnern zunächst ein explodierter Kühlschrank vermutet. Die Londoner Feuerwehrchefin Cotton warnte jedoch vor verfrühten Spekulationen. Matt Wrack, Sprecher der britischen Feuerwehrgewerkschaft, macht auch mangelhafte Brandschutzmaßnahmen für die Katastrophe verantwortlich.

Für viele Anwohner kommt die Katastrophe nicht unerwartet

So würden Feuerwehrleute ein Feuer in einem Hochhausblock immer von Innen bekämpfen und sich Stockwerk für Stockwerk über die Brandschutztreppe nach oben arbeiten. Dabei komme in Hochhäusern eine spezielle interne Trockensteigleitung zum Einsatz. Was jedoch beim Grenfell-Tower nicht möglich gewesen sein soll.

Gleichzeitig erheben Anwohner aus dem Arbeiterviertel im Stadtteil North Kensington Vorwürfe gegen Verantwortliche. Wie der Sprecher einer Initiative gegenüber der BBC sagte, gaben die Anwohner schon seit mehreren Jahren massive Befürchtungen hinsichtlich des mangelhaften Brandschutzes in dem Hochhaus zu Protokoll.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz