Millionen-Entschädigung: Gehen Kohls Erben leer aus?

Es geht um eine historische Summe: Eine Million Euro. So viel hat ein Gericht dem verstorbenen Ex-Kanzler für die Veröffentlichung des Buches „Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle" zugesprochen. Die Autoren Heribert Schwan und Tilman Jens benutzen für das Buch ausführliche Interviews, die 2001 und 2002 mit Kohl aufgezeichnet wurden. Gegen den Willen des Ex-Kanzlers. Die Autoren legten gegen das Urteil, das die höchste Entschädigungssumme für eine Persönlichkeitsverletzung in der Geschichte der Bundesrepublik verhängte, Berufung ein. Mit dem Tod von Kohl werden die Karten nun neu gemischt, wie das Video ausführt.

Weiterlesen

Mehr aus dem netz