Nach G20-Krawallen: Tausende Hamburger räumen Schanze auf

Auch das gab es beim G20-Gipfel in Hamburg: Nach den verheerenden Krawallen im Schanzenviertel gingen am Sonntag viele Bürger auf die Straße - zum Saubermachen. Hinter der Initiative steht die 22-jährige biologisch-technische Assistentin Rebecca Lunderup. Die gebürtige Hamburgerin verfolgte die Straßenschlachten im Fernsehen mit. „Ich war traurig und fassungslos darüber und wollte helfen", begründet sie ihr Engagement. So gründete sie kurzerhand mit Freunden eine Facebook-Gruppe. Welch enorme Resonanz die Aktion fand, zeigt das Video.

Weiterlesen

Mehr aus dem netz