Lachanfall: Putin demütigt seinen Landwirtschaftsminister

Dieses Video aus dem Innern der russischen Politik ist nicht nur witzig: Es gewährt auch einen seltenen Einblick in den Maschinenraum der Macht.

Da hatte sich Alexander Tkatschow so gut vorbereitet. In großer Runde wollte er mit einem großartigen Plan beeindrucken. Und dann das! Anstatt Lob und Anerkennung erntet der russische Landwirtschaftsminister von seinem Chef Wladimir Putin jedoch nur einen höhnischen Lachanfall. Schnell ist klar, wer hier Koch ist und wer Kellner.

Dabei hatte es so verheißungsvoll angefangen. Auf der Kabinettssitzung am 13. Oktober präsentiert Tkatschow eine Strategie, wie die russische Landwirtschaft ihre Situation verbessern könnte. Das Zauberwort heißt Export und das Vorbild Exportweltmeister Deutschland. Und dann folgen die verhängnisvollen Sätze.

„Sie verkaufen die Hälfte ihres Schweinefleischs im Export. Schauen Sie sich die deutschen Zahlen an. Fünfeinhalb Millionen Tonnen Schweinefleisch werden jedes Jahr hergestellt, und fast drei Millionen werden in alle möglichen Länder exportiert: nach China, nach Indonesien, nach Japan, nach Korea und so weiter."

Zunächst antwortet Putin noch ganz trocken: „Indonesien ist ein muslimisches Land. Dort essen sie kein Schweinefleisch." „Gut", antwortet Tkatschow. „Was ist der Unterschied?" Und jetzt kann sich Putin nicht mehr halten.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz