Syrer festgenommen: Bombenanschlag in Schwerin verhindert

Der 19-Jährige hatte im Internet diverse Bauteile für Bomben gekauft. Er gilt als Anhänger des „Islamischen Staates" und wurde schon länger beobachtet.

Wie die Bundesanwaltschaft am Nachmittag bekanntgab, wurde der Mann am Dienstagmorgen wegen „Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat" in einer Plattenbausiedlung im Schweriner Stadtteil Neu Zippendorf in Haft genommen. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um den 19-jährigen Syrer Yamen A. Er stand schon länger unter Beobachtung der Sicherheitsbehörden.

Nach Erkenntnis der Ermittler war Yamen A. Anhänger der Terrororganisation „Islamischer Staat". Er habe „spätestens im Juli 2017 den Entschluss gefasst, in Deutschland einen Sprengsatz zu zünden, um eine möglichst große Anzahl von Personen zu töten und zu verletzen". Neben der Festnahme des Mannes wurden in Hamburg und Schwerin noch weitere Wohnungen durchsucht. Weiter Informationen erhalten Sie im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz