Das Netz lacht über Trump: US-Präsident erlebt sein Watergate

Kleine Geste, große Wirkung: Wie ein Schluck Wasser für US-Präsident Donald Trump zum Eigentor in den Sozialen Netzwerken wurde.

Rache ist süß: Eine eigentlich unbedeutende Geste im Weißen Haus wurde US-Präsident Trump jetzt zum Verhängnis. Dabei stillte er nur ein ganz normales Bedürfnis: Durst nach einem Schluck Wasser. Um dieses zu stillen, griff er bei einem Pressetermin unter das Rednerpult, holte ein kleines Fläschchen hervor, dreht es vorsichtig auf und nahm einen kleinen Schluck. Diese völlig unbedeutende Aktion wäre keine Nachricht wert, wäre Trump hierbei nicht von seiner Vergangenheit eingeholt worden.

Denn im Nominierungswahlkampf um die US-Präsidentschaft hatte sich Trump über den Republikaner Marco Rubio lustig gemacht. Weil der während einer Rede einen Schluck aus einer Wasserflasche nahm. Trump äffte diese Szene bei diversen Wahlkampfauftritten nach, um seinen Konkurrenten lächerlich zu machen. Der freute sich nun seinerseits über die Vorlage und stichelte gegen Trump auf dessen Lieblingsmedium Twitter zurück. Die Bilder zu der Geschichte sehen Sie im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz