Rettung per Heli: 150 Menschen in Seilbahn gefangen

Aktualisiert am: 
Dramatischer Auftakt fürs Weihnachtsfest: In Chamrousse in den französischen Alpen mussten rund 150 Menschen per Heli aus einer Seilbahn gerettet werden.

Diesen Heiligabend werden die Betroffenen nicht so schnell vergessen: Wegen einer technischen Panne stand ab drei Uhr am Nachmittag plötzlich die Seilbahn still – und alle rund 150 Insassen waren in Schwindel erregender Höhe gefangen. Sie zu befreien war nicht einfach: Mit dem Hubschrauber mussten die Rettungskräfte zu den Gondeln transportiert werden, um die Eingeschlossenen dann vorsichtig abzuseilen. Nach einigen Stunden war der Nervenkitzel ausgestanden. An den nächsten Tagen soll die Seilbahn sogar schon wieder fahren. Wie die Rettungsaktion aussah und warum manche dem Schreckerlebnis etwas Gutes abgewinnen können: im Video.