Frankreich: Randale nach WM-Sieg

Das Land ist durch den Erfolg der Équipe Tricolore im Freudentaumel. Doch in mehreren französischen Städten gerieten die Feiern außer Kontrolle.

Zum zweiten Mal ist Frankreich Fußball-Weltmeister. Hunderttausende Fans feierten den 4:2-Sieg gegen Kroatien im WM-Finale. Dabei kam es in unterschiedlichen Städten, darunter Paris, Lyon, Straßburg und Marseille zu Ausschreitungen. Vor allem die Hauptstadt war von den Unruhen betroffen. Jugendliche warfen Scheiben ein und plünderten ein Geschäft. Ein Mann wurde bei einer Schlägerei schwer verletzt.

In Lyon setzten Jugendliche Mülltonnen in Brand und warfen Gegenstände nach den Ordnungskräften. Die Polizei setzte Tränengas ein und nahm acht Personen fest. In Marseille wurden bei Auseinandersetzungen zehn Menschen festgenommen. „So feiert man nicht", sagte ein unbeteiligter Fan schockiert.

Mehr im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz