Streik bei Ryanair sorgt für Flugausfälle

Der Billigflieger teilte mit, dass das Kabinenpersonal in Spanien, Portugal und Belgien in Streik treten will. Ziel sind höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen.

Der Streik soll in der kommenden Woche am Mittwoch und Donnerstag (25./26.7.) stattfinden. Bis zu 600 Flüge werden abgesagt, davon 400 Verbindungen von und nach Spanien. Außerdem entfallen Flüge nach Portugal und Belgien.

Insgesamt 100.000 Passagiere sind von den Ausständen betroffen. Ihnen bietet der Billigflieger Umbuchungen oder einen vollen Ersatz der Tickets an. Kenny Jacobs, Sprecher von Ryan Air, betrachtet die Streiks als nicht gerechtfertigt. Die Flugbegleiter erhielten Gehälter bis zu 40 000 Euro im Jahr. Der Arbeitskampf würde nur der Konkurrenz nutzen und die Familienurlaube stören.

Mehr im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz