Grausamer Mord an 22-jähriger Nachwuchs-Golferin

Die Spanierin Celia Barquin Arozamena hatte eine hoffnungsvolle Karriere vor sich. Ein obdachloser Triebtäter hat die junge Frau am Montag auf einem Golfplatz in den USA brutal ermordet.



Mit Stichwunden übersät

Die Leiche von Celia Barquin Arozamena wurde auf einem Golfplatz in der Stadt Ames im US-Bundesstaat Iowa gefunden. Die Polizei wurde alarmiert, nachdem eine verlassene Golftasche auf dem Court aufgefunden worden war. Die in den USA lebende Spanierin übte alleine auf dem Golfplatz und wurde dort von ihrem Mörder überwältigt. Die Leiche wies zahlreiche Stichwunden an Rumpf, Nacken und Kopf auf.


Der Tatverdächtige

Der mutmaßliche Mörder konnte bereits wenige Stunden später gefasst werden. Dabei handelt es sich um den 22-jährigen Obdachlosen Collin Daniel Richards, der in einem Zelt in der Nähe des Golfplatzes hauste. Auf Facebook soll er vor der Tat „Lass uns einen Mord verüben" geschrieben haben. Einem Kumpel gegenüber soll der mehrfach vorbestrafte Richards zudem gesagt haben, er verspüre den Drang „eine Frau zu vergewaltigen und zu töten".

Bei der Festnahme stellten die Beamten Kratzspuren im Gesicht von Richards fest, vermutlich vom Kampf mit seinem Opfer. In seinem Zelt fanden die Beamten mit Blut verschmierte Kleidung und ein Messer. Richards befindet sich nun in U-Haft. Eine erste Anhörung ist für den 28. September angesetzt.


Beliebte Studentin

Celia Barquin Arozamena war Studentin an der Iowa State University, wo sie Bauingenieurwesen studierte. Die gebürtige Spanierin war Mitglied des Golf-Teams der Universität und gewann in diesem Jahr die europäischen Amateurmeisterschaften. Aufgrund ihres Erfolges wurde sie an ihrer Universität zur Sportlerin des Jahres 2018 gewählt.

Die 22-Jährige galt als äußerst beliebt: „Celia hatte ein ansteckendes Lächeln, eine sprudelnde Persönlichkeit und jeder, der sie kannte, konnte sich glücklich schätzen", schrieb ihr Golf-Team auf Twitter. Die Präsidentin der Iowa State University, Wendy Wintersteen, erklärte: "Wir sind tieftraurig über den tragischen Tod von Celia Barquin Arozamena. Eine engagierte Bauingenieurwesen-Studentin, talentierte Athletin und gefeierte Golferin mit einer großen Zukunft. Es ist ein schrecklicher Verlust." Ihre Golftrainerin, Christy Martens, sagte: "Wir sind tief bestürzt. Celia war eine wunderbare Person, de von ihren Teamkolleginnen sehr gemocht wurde."


Weiterlesen

Mehr aus dem netz