Überraschende Einigung: Elon Musk darf Chef von Tesla bleiben

Der Tesla-Gründer bleibt an der Spitze des Konzerns, zieht sich jedoch für mindestens drei Jahre aus dem Verwaltungsrat zurück. Was das für Musk bedeutet: Die Entscheidung im Video.


Er kam mit einem blauen Auge davon. Am Samstag haben sich der Milliardär und die amerikanische Börsenaufsicht SEC unerwartet geeinigt. Noch am Donnerstag forderte die SEC, Musk solle von sämtlichen Tesla-Posten zurücktreten. Der Vorwurf: Er habe Investoren bewusst in die Irre geführt. Der Macher Elon Musk hatte im August über den Kommunikationsdienst Twitter die Dekotierung seines Unternehmens angekündigt, nur um wenige Tage später zurückzurudern. Er solle nämlich keinen Plan für das Projekt gehabt haben. Mit der jetzigen Einigung wird Musk im Unternehmen deutlich an Einfluss verlieren.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz