Messerstecher von Melbourne war offenbar IS-Terrorist

Bei einem Messerangriff in Melbourne, im Süden Australiens haben mindestens zwei Menschen ihr Leben verloren.



Die Tat wurde von zahlreichen umstehenden Passanten mit dem Handy aufgenommen. Auf den Videos ist ein Mann zu sehen, der in der Nähe eines brennenden Autos mehrere uniformierte Beamte mit einem Messer attackiert. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben, mindestens drei weitere trugen Stichverletzungen davon.

Der Angreifer erlag seinen Schussverletzungen

Der Angreifer hatte am Freitagnachmittag (Ortszeit) sein mit Gasflaschen beladenes Fahrzeug in einem belebten Innenstadt-Viertel der Metropole in ein Einkaufszentrum gefahren, woraufhin das Auto sofort zu brennen begann. Anschließend fing er an, auf Menschen in seiner Umgebung einzustechen. Er wurde von der Polizei niedergeschossen und ist mittlerweile in einer Klinik verstorben.

Die australische Polizei hatte zunächst in alle Richtungen ermittelt. Mittlerweile hat die Terrormiliz Islamischer Staat die Tat für sich beansprucht.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz