Immobilienpreise steigen jetzt auch auf dem Land


Die Immobilienpreise in den deutschen Großstädten steigen scheinbar unaufhörlich. Weil sich viele Menschen das nicht leisten können, steigt zunehmend die Nachfrage nach Häusern im ländlichen Bereich – und sorgt mittlerweile auch im Umland für ansteigende Preise.



Ein aktueller Bericht der Bundesbank stellt fest, dass nun auch die ländlichen Regionen Deutschlands von der Preisexplosion auf dem Immobilienmarkt betroffen sind. Der Preisanstieg in den Städten hat demnach etwas nachgelassen, ganz im Gegensatz dazu haben die Preise auf dem Land im Vergleich zu den vorherigen Jahren kräftig angezogen.

Die Experten der Bundesbank sehen übertriebene Preise und die Gefahr von Blasenbildungen allerdings vor allem in Städten. Die Immobilienpreise in den Städten seien im vergangenen Jahr durchschnittlich um ganze 8,5% gestiegen, in den besonders begehrten Großstädten Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, Köln, München und Stuttgart sogar um 9,5%.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz