Verschwundene Rebecca: Schwager in Untersuchungshaft

Am Donnerstagabend verhaftete die Polizei den Schwager (27) der Vermissten. Florian R., der Mann ihrer ältesten Schwester, musste die Nacht in einer Zelle des LKA verbringen.



Das 15-jährige Mädchen wurde am Montag den 18. Februar vermisst gemeldet, nachdem sie nicht in der Schule erschienen war. Sie hatte das Wochenende im Haus des Schwagers und ihrer großen Schwester Jessica (27) verbracht.

Der Schwager gab zu Protokoll, er sei in der Nacht um 5.45 Uhr nach Hause gekommen. Als er am nächsten Morgen um 8.30 nach Rebecca schauen wollte, war diese samt ihrer Schulsachen und einer Fleecedecke verschwunden. Diese Aussage wird jedoch von der Polizei stark angezweifelt.

Über Soziale Netzwerke waren bereits im Verlauf der Woche Vorwürfe gegen Florian R. laut geworden. Diese wurden von mehreren Familienmitgliedern zurückgewiesen. Auf Instagram bezeichnete die mittlere Schwester Vivien (23) den Verdächtigen als "herzensguten Menschen".

Ob die Behörden handfeste Beweise gegen den 27-Jährigen haben, bleibt unklar. Am Mittwoch hatten die Ermittler der Mordkommission bereits ein T-Shirt gefunden, welches angeblich Rebecca gehört.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz