"New IRA" tötete Journalistin offensichtlich aus Versehen

Lyra McKee war angeblich nicht das Ziel der tödlichen Kugel, sondern die hinter ihr stehenden Polizisten.


Dass die 29-Jährige im nordirischen Derry ihr Leben lassen musste, nannte die "New IRA" in einem Bekennerschreiben "tragisch" und bat die Angehörigen der Erschossenen "aufrichtig um Entschuldigung".

Die paramilitärische Gruppierung lehnt das Karfeitagsabkommen von 1998 ab und kämpft für einen Zusammenschluss von Nordirland und Irland. Im März hatte sie sich zur Versendung von Paketbomben bekannt, die in Glasgow in London aufgetaucht waren.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, gelang ihr im Zusammenhang des Tötungsdeliktes die Festnahme einer 57-jährigen Frau. Zwei am Samstag festgenommene junge Männer befänden sich hingegen wieder auf freiem Fuß.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz